Erste Schritte nach der Annahme

 

Dein Name steht auf der Liste! Gratulation! Allahummah Barik!

Du loggst dich mit deiner Bewerbernummer auf dem Bewerberportal der Universität 
ein. 
Wenn du dich nicht einloggen kannst (z.B. wenn du deine Bewerbernummer vergessen hast), kannst du dich auch mit der Eingabe anderer Daten einloggen. Wenn dies auch nicht klappt, schreibe uns über das Kontaktformular an und wir erfragen deine Bewerbernummer nochmals in der Universitätsverwaltung.

Wenn du dich erfolgreich eingeloggt hast, erscheinen drei Felder: Dein Annahmeschreiben von der Universität, deine Visanummer und deine Flugticketnummer (E-Ticket).

Dein Annahmeschreiben druckst du mehrmals aus und speicherst es am Besten elektronisch, deine Visanummer und deine Flugticketnummer notierst du dir gewissenhaft.

Was du nun erledigen musst sind zwei Dinge:

  1. Die Legalisierung deines Zeugnisses. Mehr Infos dazu findest du hier
  2. Die Laborergebnisse benötigen einen Stempel vom Arzt und müssen vom Gesundheitsamts beglaubigt werden.

Stellt sicher, dass ihr gesetzliche Bindungen wie Mietverträge und Krankenkasse etc. nicht vergesst, wenn ihr Deutschland verlasst.

Macht euch noch einmal klar, dass das Studium vor allem am Anfang nicht leicht ist und einem eventuell vieles nicht gefallen wird – vor allem von Seiten der Organisation – dies ist wichtig, damit man nicht zu Beginn enttäuscht wird.

Kontaktiert uns, damit wir euch noch persönlich unterstützen können. Des Weiteren können wir euch in Medina abholen und euch bei den anfänglichen Behördengängen begleiten und euch zur Seite stehen.

Hier erfahrt ihr, was ihr mitbringen und beachten müsst.

König Abdulaziz Universität (Jeddah)

 

Seit dem Jahr 2013 bietet die König Abdulaziz Universität in Jeddah einen zweijährigen Sprachkurs für nicht arabische Muttersprachler an. Ein weiterführendes Studium wird nicht angeboten, das Stipendium endet mit der Beendigung der Sprachschule. Der Hauptfokus des Unterrichts liegt auf der Bücherreihe: العربية بين يديك (Alarabiyyatu baina yadaik). Die Bewerbung findet ausschließlich über das Internetportal der Universität statt. Ob man angenommen wurde, erfährt man über die Email, mit der man sich angemeldet hat.

Hier geht es zur Website des Bewerbungsportals


Studieren mit Familie

Grundsätzlich ist es in Jeddah möglich, dass man seine Familie nach der Annahme nachholt. Wie der aktuelle Stand ist, könnt ihr hier erfahren.


Die wichtigsten Bedingungen:

  • Das Alter des Bewerbers darf nicht jünger als 17 und nicht älter als 25 Jahre sein
  • Bei dem Schulabschluss muss es sich um ein staatlich anerkanntes Dokument handeln.
  • Der Student darf kein Stipendium von einer anderen Universität in Saudi-Arabien erhalten haben.
  • Weibliche Studentinnen müssen in Begleitung von einem Mahram kommen, entweder jemand, der auch ein Stipendium erhalten hat oder eine Aufenthaltsgenehmigung in Saudi-Arabien hat.

Wer angenommen wird, profitiert unter anderem wie folgt:

Der Stipendiat genießt die grundlegenden Vorzüge und Unterstützungen, die den Studenten an den anderen Universitäten Saudi-Arabiens zukommen.


Hier geht es zur offiziellen Website des Sprachinstitutes.

Wir kennen leider noch niemanden aus dem deutschsprachigen Raum, der in in Jeddah angenommen wurde und im Moment vor Ort ist. Bitte meldet euch bei uns, wenn ihr es seid oder jemanden kennt!

Muhammad ibn Saud Universität (Riad)

 


Die Muhammed ibn Saud Universität wurde 1974 gegründet und hat heute mehr als 120 000 Studenten. Sie ist anders als die islamische Universität in Medina vor allem an saudische Studenten gerichtet, dementsprechend ist die Anzahl ausländischer Studenten sehr gering. Aus diesem Grund werden auch jedes Jahr sehr wenige Studenten aus Deutschland angenommen.

Wer der arabischen Sprache nicht mächtig ist, fängt mit einem dreijährigen Sprachkurs an.


Studieren mit Familie

Grundsätzlich ist es in Riad möglich, dass man seine Familie nach der Annahme nachholt. Wie der aktuelle Stand ist, könnt ihr hier erfahren.


Zur Bewerbung

– Alle Dokumente müssen ins Arabische übersetzt werden –

1. Jeder Student sollte bisher kein Stipendium von einer saudischen Uni bekommen haben

2. Führungszeugnis

3. Erlaubnis, im Ausland zu studieren (fällt für deutsche Nationalität weg)

4. Nicht jünger als 17 und nicht älter als 25

5. Abiturzeugnis, mit einem zumindest guten Abschluss

6. Farbkopie des Reisepasses

7. Zwei kleine Reisepassfotos

8. Ärztliches Attest, welches jede innere (auf Magen bezogen) Krankheit protokolliert und deine
Gesundheit in Bezug auf ein Auslandsstudium bestätigt

9. Mindestens ein Empfehlungsschreiben von einer islamischen Organisation oder einem bekannten islamischen Prediger

10. Jeder Student sollte seine Bewerbung mit einem Schreiben vollenden, welches den persönlich speziellen Wunsch beinhaltet, warum man in das Institut für die arabische Sprache angenommen werden möchte. Es darf auch in englischer Sprache sein, arabisch wäre aber besser. Hier soll klar werden, wieso ihr euch bewerben wollt. Was sind eure Absichten?  Versucht den Namen des aktuellen Dekans oder Direktors der Fakultät “arabische Sprache” der Universität herauszufinden und ihn direkt anzuschreiben. Als Beispiel könnt ihr das hochgeladene Anschreiben dieses Blogs benutzen.

11. Ausgefülltes Bewerbungsformular, welches auf den folgenden Seiten zu finden ist:

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Bemerkung:  Alle Dokumente müssen klar und leserlich sein.

Die Legislation wird hier von den folgenden Dokumenten benötigt (schon bei der Bewerbung) :

1) Führungszeugnis

2) Zeugnis

3) Ärztliches Attest, dass der Bewerber gesundheitlich dazu Imstande ist im Ausland zu studieren.


Wer angenommen wird, profitiert unter anderem wie folgt:

Der Stipendiat genießt die grundlegenden Vorzüge und Unterstützungen, die den Studenten an den anderen Universitäten Saudi-Arabiens zukommen.


Alle Dokumente werden an die folgende Adresse geschickt:

Imam Mohamed Bin Saud Islamic University (IMIU)

Admission Dept. Arabic Language Institute

P.O. Box 5701

Riyaadh 11432

Kingdom of Saudi Arabia


Hier geht es zur offiziellen Seite der Universität.

Hier geht es zu einer Facebook-Seite über die Uni mit Informationen und Bildern.

Hier geht es zu einem nützlichen Blog auf deutscher Sprache

 

Umm al Qura (Mekka)

 

 


Die Universität Umm al Qura in Mekka wurde 1981 gegründet und hat derzeit ca. 65000 Studenten. Sie ist anders als die islamische Universität in Medina vor allem an saudische Studenten gerichtet, dementsprechend ist die Anzahl ausländischer Studenten sehr gering. Aus diesem Grund werden auch jedes Jahr sehr wenige Studenten aus Deutschland angenommen.

Wer der arabischen Sprache nicht mächtig ist, fängt mit einem zweijährigen Arabischkurs an. Hier geht es zur Info-Seite der Sprachschule.


Studieren mit Familie

Grundsätzlich ist es in Mekka möglich, dass man seine Familie nach der Annahme nachholt. Wie der aktuelle Stand ist, könnt ihr hier erfahren.


Zur Sprachschule

Die Inhalte sind unter anderem:

1) Quran

2) Hadith

3) Dialog, Entwicklung der linguistischen Fähigkeiten, Syntax, Morphologie, Rhetorik

4) Islamisches Recht (Fiqh)

5) Islamische Glaubenslehre (Aqida)


Wer angenommen wird, profitiert wie folgt:

1) Kostenloses Studium

2) Kostenlose Unterkunft für unverheiratete Studenten, männlich und weiblich. Verheiratete Studenten, die zusammen wohnen möchten haben die Erlaubnis dazu, kommen jedoch selbst dafür auf.

3) Ein monatliche Unterstützung von 850 SR.

4) Ein kostenloses Ticket nach Hause in den Sommerferien.

5) Kostenlose medizinische Versorgung im Universitätskrankenhaus.


Zur Bewerbung: Es werden folgende Unterlagen benötigt:

1. Kopie des Abitur-Zeugnisses

2. Zwei Empfehlungen von bekannten islamischen Organisationen oder Persönlichkeiten

3. Vier aktuelle Fotos und eine Kopie des Reisepasses

4. Kopie der Geburtsurkunde und des medizinischen Attestes

5. Das Alter des Bewerbers sollte 23 Jahre nicht überschreiten

6. Weibliche Bewerberinnen sollten einen Mahram haben, welcher ein Student oder ein Bewerber ist.

7. Erlaubnis vom Staat in Saudi Arabien zu studieren (fällt für deutsche Nationalität weg)

8. Alle Dokumente müssen ins Arabische oder Englische übersetzt werden und von der Saudischen Botschaft in

dem jeweiligen Land beglaubigt werden.

9. ausgefülltes Bewerbungsformular, welches ihr hier runterladen könnt.

Die Legislation wird hier von den folgenden Dokumenten benötigt (schon bei der Bewerbung):

1)     Abiturzeugnis

2)     Geburtsurkunde

3)     Ärztliches Attest

Infos zur Legalisation findet ihr hier.


Alle Dokumente werden an die folgende Adresse geschickt:

Admission Dept. Arabic Language Institute

Umm Al qura University

P.O. Box3712

Makkah Almukarmah 21955

Kingdom of Saudi Arabia


Hier geht es zur offiziellen Seite der Universität.

Wichtig: Bei Fragen rund um das Studium in Mekka, klickt auf das Kontaktformular und wählt „Studenten in Mekka“ aus.

Universität Qassim

 

Seit 2010 besteht nun auch die Möglichkeit für Ausländer in Qassim zu studieren. Jede Universität im Königreich Saudi- Arabien hat nun die Pflicht, mindestens 5% nicht Saudi-Araber aufzunehmen.


Geographie, Lokalisation und Demografie

Qassim ist eine der 13 Provinzen Saudi-Arabiens und liegt im Zentrum des Königreichs. Die Provinz ist ca. 300 Km von Riyadh und ca. 500 Km von Medina entfernt.

In der Region befinden sich mehr als 400 Städte. In Buraidah, der Hauptstadt Qasims, leben 600.000 Einwohner. Die zweitgrößte und bekannteste Stadt ist Unaizah, aus ihr stammt der bekannte und ehrenwerte Gelehrte Sheikh ibn Uthaimin. Vor Ort lässt sich bis heute seine Bibliothek besuchen und ein ganzes Dawa-Institut wird dort immer noch geleitet.

Ein durchschnittlich sehr warmes Klima prägt diese Wüstenregion. Mit ihren kalten und regnerischen Wintern und trockenen und heißen Sommern liefert sie die idealen Bedingungen für die weltweit einzigartigen Sukary-Datteln. Diese Datteln werden von den Bewohnern auch die „Königsdatteln“ genannt. Eine Anlehnung an das Königreich Saudi-Arabiens und den einzigartigen Geschmack. Im Gegensatz zu den meisten anderen Datteln Saudi-Arabiens, sind diese nicht durch entsalztes Meerwasser, sondern durch reines Regenwasser bewässert und werden nicht mit Schadstoffen besprüht, da der heiße Sommer die Bakterien absterben lässt. Dadurch enthalten diese Datteln besonders viele Nährstoffe und werden mittlerweile weltweit exportiert.


Religiöse Situation

Allgemein wird Qassim als eine sehr religiöse Provinz bezeichnet. Die Bewohner pflegen bereits seit vielen Jahren eine sehr starke Tradition der Islamwissenschaft.

Viele namenhafte Gelehrte prägen verbrachten ihre Zeit zum Wissenserwerb in dieser Reigion. Zu ihnen zählen neben Sheikh ibn Uthaimin auch Sheikh Salih bin Fawzan al-Fawzan oder Sheikh Abdul-Muhsin bin Hamad al-Abbad oder Abdullah bin Salih al-Fawzan und viele weitere.

Auch in Qassim werden Arabischkurse für nicht Arabischsprechende angeboten. Die in Medina etablierten Wissenschaften werden hier ebenfalls unterrichtet.


Vorstellung der Universität Qasim

Die Universität von Qassim wurde 2004 gegründet. Heutzutage bestehen 28 Campusse für Männer und Frauen in den verschiedenen Städten der Region. Es werden ca. 50.000 Studierende unterrichtet und das von über 4.000 Lehrenden. Die meisten ausländischen Studenten stammen aus dem Balkan, Afrika und Asien.

Nur über ein Stipendium erfolgt die Registrierung an der Universität. Sollte dieses bewilligt werden, genießt der Stipendiat die grundlegenden Vorzüge und Unterstützungen, die den Studenten in Mekka und Medina zukommen.


Studieren mit Familie

Grundsätzlich ist es in Qassim möglich, dass man seine Familie nach der Annahme nachholt. Wie der aktuelle Stand ist, könnt ihr hier erfahren.


Registrierungsprozess

Die grundlegenden Aufnahmebedingungen für ein Stipendium sind an allen saudischen Universitäten die gleichen, es gibt nur minimale Unterschiede.

Anders als in Medina wird hier jedoch eine schriftliche Bewerbung verlangt. Mittlerweile sind auch Fax bzw. Emailbewerbungen möglich. Eine Online-Registrierung, wie in Medina, gibt es bis dato jedoch nicht.

Darüber hinaus gibt es kein offizielles Bewerbungsmuster. Wer Interesse an einem Studium in Qassim hat, sollte lediglich die bekannten Dokumente auf Arabisch übersetzen lassen. Außerdem wird noch ein persönliches Motivationsschreiben, gerichtet an den Dekan der Uni, verlangt. Dies kann sowohl auf Englisch, als auch auf Arabisch geschehen.

Es gibt keine offizielle Bewerbungsfrist. Es ist jedoch ratsam, dass man seine Bewerbung vor Februar oder März abschickt, so dass man die Chance hat, für das nächste akademische Jahr angenommen zu werden.

Geschickt werden die Dokumente an folgende Adresse:

Dr. Khalid bin ‘Abdul-‘Aziz al-Shareedah

Dean of Student Affairs

Qassim University

P.O. Box 6620, Buraydah 51452

Kingdom of Saudi Arabia 

Fax number: +966 16 3801096


Die Informationen wurden hauptsächlich von diesem englischsprachigen Blog entnommen: Hier klicken

Dort findet ihr auch weitere Infos über die Universität Qasim.

Wichtig: Bei Fragen rund um das Studium in Qasim, klickt auf das Kontaktformular und wählt „Studenten in Qasim“ aus.

Was muss ich mitbringen und beachten?

 

Gesundheit: Bring alle Medikamente, die du benötigst, bereits vorher mit. Selbstverständlich gibt es in Saudi-Arabien eine funktionierendes Gesundheitssystem, jedoch werden oftmals viel zu starke Medikamente verschrieben.  Du wirst häufig erkältet sein, aufgrund der ständigen Klimaanlagenluft, an welche sich der europäische Körper erst langsam gewöhnen muss. Zusätzlich empfehlen wir auch, dass du dich reichlich mit verschiedenen Teesorten (medizinische, aber auch andere bei Bedarf) versorgst.

Geld: Versuch mindestens 200€ als Absicherung bei dir zu haben. Das ist wirklich das Mindeste und sollte dir vor allem für die Anfangszeit helfen, damit du dir die nötigsten Dinge leisten kannst, denn bis deine monatliche Unterstützung empfangen kannst, musst du auf deine Bankkarte warten. Wir werden dir in shaa Allah zur Seite stehen.

Klamotten: Bringe vor allem ein robustes Paar Sandalen und Sportschuhe mit, da es in Medina wenig qualitatives Schuhwerk zu kaufen gibt. Bei den Sandalen empfehlen wir dir Birkenstock ohne Schnallen. Diese Schuhe werden von vielen deutschen Studenten getragen. Gute Sonnenbrillen können auch eine große Hilfe im Alltag sein. Im Winter wird es überraschenderweise sehr kalt. Gute Baumwollsocken, ein paar Pullis und eventuell Jacken sollten auch lieber aus der Heimat mitgebracht werden.

Sonstiges: Gute Batterien sind sehr teuer in Saudi Arabien und werden immer gebraucht. Wenn möglich kannst du dich in Deutschland damit günstig eindecken. Sonnencremes sind auch zu empfehlen.

Passfotos: Bringe ca. 10 Passfotos ( diese müssen nicht biometrisch sein) mit und sobald du das Königreich betreten hast, versuche umgehend 20 neue Passfotos zu machen. Passfotos sind hier sehr günstig und werden ständig benötigt. Trage auch jeweils mindestens 3 Passfotos mit dir mit, es kann jederzeit ein spontanes Ereignis geschehen und dann wirst du diese benötigen.

Literatur: Ein einfaches Arabisch-Deutsch-Wörterbuch (wie von Langenscheidt) ist anfangs zu empfehlen. Wer schon fortgeschritten ist, der wird an Hans Wehr (Arabisch-Deutsch) und Götz Schregle (Deutsch-Arabisch) nicht vorbeikommen. Des Weiteren kann sich auch deutsche islamische Literatur als hilfreich erweisen.

Bankkonto: Wir empfehlen dir Anbieter, bei denen es kostenfrei möglich ist, Geld im Ausland abzuheben. Wenn du nun einen Vorschlag für einen konkreten Anbieter haben möchtest, können wir dir helfen. Kontaktiere uns!


Wie wird die erste Zeit in Medina aussehen?

Es kann sein, dass du in der Anfangsphase in einem Gästezimmer für 6 oder mehr Personen untergebracht wirst. Dies ist meist nur für die Anfangsphase, erfordert jedoch viel Geduld. Im Idealfall erhältst du umgehend ein Zweibettzimmer (Dies ist im Moment die Regel, Stand Oktober 2014) oder zumindest ein Vierbettzimmer, welches du dir mit deinen internationalen Zimmernachbarn teilen wirst.

Wir werden dich begleiten und mit dir die Registrierung in der Sprachschule vornehmen. Dieser Prozess kann manchmal sehr lange dauern und erfordert ebenfalls wieder sehr viel Geduld. Ohne einen Begleiter ist es nicht leicht, diesen Prozess zu durchlaufen, doch wir werden insha’Allah unser Bestes geben, dich umfassend zu unterstützen und zu beraten.

Liste der angenommenen Studenten in Medina 2017/2018

 

Die ersten Namen der neu angenommenen Studenten für das Jahr 2017/2018 sind veröffentlicht worden. Update: Es sind noch einmal neue Namen hinzugefügt worden. Die neuen Studenten sind nun mit „NEW“ gekennzeichnet. Es kann durchaus sein, dass noch weitere Namen folgen werden. Um selbst immer auf den neusten Stand zu sein, überprüft die Listen auf der Seite der Universität.

Alle Nationen findet ihr hier.

Deutschland:

DetailsEnglish NameArabic Name
DetailsSCHAHIN BABAYAN DORIAN SALMASIشاهين باباياندؤريان سالماسي
DetailsMASIEH SHAMALمسيح شمال
DetailsNEZAR REIDنزار رائد
DetailsELGES SIEGFRIED ANDREASالغيس زيغفريداندرياس
DetailsMICHAEL SINGERمائيكل سينغر
DetailsSAHIN ENISانس شاهن
DetailsSALEH RAZOUKصالح رزوق
DetailsISMAEL KIZZA SEMANDA KYEYUNEإسماعيل كيزا سيماندا كيوني
DetailsBERNHARD ALEXANDER SCHNABELبرنهارد شنابل
DetailsALPER SOYTÜRKالبير سويترك
DetailsOUASSIM HAMMOUTIوسيم حموتي
DetailsSEBASTIAN KAMIL FISCHERسبستيا ن فشر
DetailsAMIN RISSANEأمين رسان
DetailsMAHMOUD OMEIRATمحمود عميرات
DetailsSASCHA GEHRIGساشا غيريك
DetailsNAZIH EL MOUADDABنزيه المؤدب
DetailsDAVID SCHATRALدافید شاترال
DetailsLATIF SARACلطيف سراج
DetailsYUSUF ALTUNTASيوسف التونتاس
DetailsAHMAD SYALAأحمد سيالة
DetailsYASIN YILDIRIMياسين يلدريم
DetailsMEHMET SEMIH TARHANمحمد سامح طرحان
DetailsYUNUS KOEROGLUيونس كرهل
DetailsCAN BURHAN ACIجان برهان أشيNEW
DetailsMUHAMMAD SIDDIQ ARROUMمحمد صديق عرومNEW
DetailsABU BAKR ARROUMابوبكر عرومNEW
DetailsRENZ TAHIRرنتس طاهرNEW
DetailsJAMIL IQBALجميل إقبالNEW
DetailsESSA EL LAHIBعيسى اللهيبNEW
DetailsBESART FERIZIبيزرت فيريزيNEW
DetailsSEYFULLAH SELIM TOSUNسيف الله سليم توسون
DetailsMADIE QADARIمدي قدريNEW
DetailsANAS CHERGUIاناس الشركيNEW
DetailsRAMAZAN ASILTURKرمضان آسيلتوركNEW
DetailsEURON SHABANIأيرون شابانيNEW
DetailsNURI DEMIRELنوري ديميريلNEW
DetailsANUAR HAJJIOUIأنوار حجيوي
DetailsOMER CINARعمر جنارNEW
DetailsMUSTAFA MOHAMED MUSSE ALIمصطفى محمد موسى عليNEW
DetailsMUHARREM SAID CORLUOGLUمحرم سعيد كورلوأغلوNEW
DetailsZAKARIA AZZAOUIزكريا عزاوي
DetailsABDULALLAH ZARIOUHعبد الله زريوحNEW
DetailsAYMANN GEB HASAN-BAK BECKأيمن عبدالغني حسن بكNEW
DetailsSALIM AMINZADAسليم أمين زاداNEW
DetailsSCHAFIK AHMAD RAHMANIشفيق أحمد رحماني
DetailsABDULLAH EL FAKIRIعبدالله الفقيريNEW
DetailsFINN OLSENفِنْ أُولْسَنْ
DetailsABDELLATIF IKARعبدالطيف اكار
Detailsmohamad yassine chaabaneمحمد ياسين شعبان

 

Schweiz:

DetailsEnglish NameArabic Name
DetailsFUAT IMERIفؤاد اميري
DetailsGHOUTI MOHAMED AMINEغوتي محمد أمين
DetailsBURAK ULGERبوراك ألغار
DetailsHAJAN MOHAMMED DARA DARAهاجان محمد دارا داراNEW
DetailsGOSSWEILER LUKAS FERDINANDغوسويل لوكس فيدنادNEW
DetailsDARDAN BERISHAداردان بريشاNEW
DetailsERDAL KILINCإردال كيلنكNEW
DetailsMOHAMED BELGENDOUZمحمد بلقندور

Österreich:

DetailsEnglish NameArabic Name
DetailsOSTERREICH EGZON ZIJAJأوستريتش إكزون زياي
DetailsALEND AAL-HWAIZألند أل حويزNEW
DetailsAMER MUSTEDANAGICأمر مستداناغيتشNEW
DetailsAHMETOVIC DENIMأحمتوفيتش دينيمNEW
DetailsLASZLO SARKOEZIلازلو الكسندر سركوزيNEW
DetailsHILMI SELMANIحلمى سلمانىNEW
DetailsVALID IBRAGIMOVوليد ابراهيموف
DetailsLIOMA KAMURKAEVلوما كامور كاييف

 

Bewerbung an der islamischen Universität Medina

 

Die Bewerbung an der Islamischen Universität von Medina findet ausschließlich über das Internet statt.

Das Bewerbungsportal mit allen Infos findet ihr hier.

Ein Bewerbungsinterview ist nicht verpflichtend, jedoch kann es sich positiv auf den Bewerbungsverlauf auswirken. Ein solches Interview ist im Rahmen einer Umrah möglich oder wenn eine Delegation der Universität Deutschland besucht. Sobald wir von einem solchen Besuch erfahren, werden wir euch davon informieren.


Die wichtigsten Bedingungen:

  • Das Alter des Bewerbers darf nicht älter als 25 Jahre sein. (Gelegentlich kann es Ausnahmen geben)
  • Bei dem Schulabschluss muss es sich um ein staatlich anerkanntes Dokument handeln.
  • Es dürfen nicht mehr als fünf Jahre nach Erhalt des Abschlusses vergangen sein.
  • Wer sich in die Fakultät für Quran einschreiben möchte, muss den kompletten Quran auswendig können.

Besteht die Möglichkeit für Frauen, in Medina zu studieren?

Im Moment gibt es diese Möglichkeit leider nicht. Grundsätzlich ist es aber in Mekka und Riad möglich, für Frauen zu studieren, wenn ein Mahram vorhanden ist.


Akademisches Studienjahr 2016/2017 – 1437/1438 n.d.A

Die Semesterzeiten für das Studienjahr 2016/17 sind wie folgt:

Wintersemester: 18.09.2016 – 26.01.2017

Sommersemester: 05.02.2017 – 19.06.2017


Wie ist der Zeitraum für die Bewerbungsfrist?

Normalerweise kann man sich bis ungefähr zum Ende des Jahres (ca. Dezember) für das Wintersemester des darauffolgenden Jahres bewerben. Es gibt hier keine festgelegten Zeiten, deswegen sollte man sich nicht zu sehr verspäten. Beispiel: Eine im November 2016 abgeschickte Bewerbung wird in der Regel für das Wintersemester 2017 berücksichtigt.

Wichtig: Beim Ausfüllen einer neuen Bewerbung wird zu Beginn das akademische Jahr angezeigt, für welches die Bewerbung berücksichtigt wird. Bitte achtet darauf!


Wann und wie oft werden Studenten im Jahr angenommen?

In der Regel erscheint einmal im Jahr zum Sommersemester (ungefähr ein Monat nach Ramadan) eine Liste mit den neuen Namen. In den letzten Jahren war es jedoch meist so, dass die Liste zum Wintersemester (ungefähr im Dezember/Januar) veröffentlicht wurde. Es gibt hier leider keine feste Norm und keine festgelegten Zeiten. Wir werden euch in – shaa Allah – immer auf den neuesten Stand halten.


Wie erfahre ich, dass ich angenommen wurde?

Die Universität Medina veröffentlicht auf ihrer Seite die Namen der neuen Studenten. Vorher kannst du schon im Bewerbungsportal deinen Status einsehen (unter Application Inquiry), im Falle einer Annahme wird es dann dort auch angezeigt. Vollständige Gewissheit könnt ihr haben, nachdem euer Name auf der Liste erschienen ist. Wir werden euch auf unserer Seite natürlich auf dem laufenden halten, in shaa Allah.


Die folgenden Dokumente werden benötigt und müssen ins Arabische übersetzt und farblich gescannt hochgeladen werden:

  • Abiturzeugnis (Fachabitur auch möglich)
  • Führungszeugnis
  • Geburtsurkunde
  • Reisepass
  • Personalausweis
  • Ein farbiges Passbild (6×4), ohne Brille, ohne Kopfbedeckung.
  • Ein ärztliches Attest, welches bestätigt, dass man frei von ansteckenden Krankheiten ist sowie HIVTest + Hepatitis A-,B-,CTest.
  • Eine Empfehlung eine islamischen Zentrums oder von 2 bedeutenden Muslimen, die dein religiöses Verhalten etc. bestätigen.
  • Ein Dokument der Islam-Annahme, sofern man nicht als Muslim geboren ist. (Sofern vorhanden)

Wichtig: Am Ende des Bewerbungsvorgangs erhaltet ihr eine Bewerbungsnummer. Bewahrt sie unbedingt auf!


Nach der Annahme muss Folgendes gemacht werden:

  •  Das Abiturzeugnis (bzw. Fachabiturzeugnis) muss legalisiert werden, Infos dazu findet ihr unten.
  •  Die Laborergebnisse benötigen einen Stempel vom Arzt und müssen vom Gesundheitsamts beglaubigt werden.

Infos zur Legalisation findet ihr hier.

Wichtiges zur Bewerbung

 

Jeder, der Interesse an einem Islamstudium hat – ganz egal, wo es auch sein mag – sollte sich vorher einige Dinge durch den Kopf gehen lassen.

Die Absicht und Verantwortung:

Es ist von höchster Wichtigkeit, dass man sich im Klaren ist, warum man ein Studium der islamischen Wissenschaften anstrebt. Dieser Weg beinhaltet die größte Verantwortung mit sich, die ein Muslim mit sich tragen kann: Das Bewahren der Religion und die Weitergabe des Wissens. Dies darf nur angestrebt werden, um seinem Schöpfer näher zu kommen -nicht, um bei den Menschen einen gewissen Stellenwert zu erlangen.

Geduld:

Der Weg zum Wissen ist kein leichter – man wird vieles aufgeben müssen und viele Rückschläge erleiden. Ohne Geduld wird man diesen Weg nicht beschreiten und sein Ziel nicht erreichen können. Das Leben im Ausland stellt zudem viele Herausforderungen dar, denen nicht jeder gewachsen ist. „Geduld ist bitter, doch ihre Früchte sind süß“

Planung von Alternativen

Wer sich für ein Islamstudium bewirbt, sollte sich parallel auch Gedanken um Alternativen machen, denn es ist keineswegs garantiert, dass man ein Studiumplatz erhält. Es wird empfohlen, dass man in Deutschland mit einer Ausbildung oder Studium beginnt, damit man im Idealfall schon etwas abgeschlossen hat, bevor man Deutschland verlässt.

Wichtiges für Medina:

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, dass man nach der Annahme in Medina seinen Antritt zeitlich verschieben kann – so dass man sein Studium etc. vollenden kann. Aber hier gilt: Kontaktiert uns, damit wir für euren spezifischen Fall nachfragen können, ob und inwiefern es möglich ist.